BRATISLAVA- DAS SEHENSWERTE DANUBIANA MEULENSTEEN ART MUSEUM

Trotz zahlreicher Reiseblogs und sozialer Medien gibt es auf dieser Welt tatsächlich noch einige unbekannte oder weniger bekannte Orte auf dieser Welt. Manche entdeckt man nur durch Zufall.

Das Danubiana Meulensteen Art Museum in Bratislava

Danubiana Meulensteen Art Museum

Dazu zählt sicherlich das Danubiana Meulensteen Art Museum rund 20 km südlich von Bratislava im Dreiländereck Österreich – Slowakei – Ungarn. Von Wien erreicht man das Museum am besten mit dem Auto über den Grenzübergang Kittsee.

Danubiana Meulensteen Art Museum

Das Danubiana Meulensteen Art Museum wurde nach den Bauplänen des Architekten Peter Žalman auf einer Halbinsel im Stausee des Kraftwerks von Gabčíkovo errichtet. Die Grundidee war es, einen Museumsbau zu schaffen, der “die Entfernungen überwindet, sowie Länder und verschiedene Kulturen verbindet”.

Danubiana Meulensteen Art Museum

Dem Architekten ist die Umsetzung dieser Idee – aus unserer Sicht – perfekt gelungen. Das vom niederländischen Kunstsammler und Unternehmer Gerard Meulensteen gesponserte Museum, präsentiert sich als spannender Ort für moderne und zeitgenössische Kunst.

Danubiana Meulensteen Art Museum

Die Sammlung umfasst neben Gemälden und Zeichnungen aus der Privatsammlung Meulensteens auch eine Vielzahl von Skulpturen, die rings um das Museum in einem parkähnlichen Skulpturengarten aufgestellt sind.

Danubiana Meulensteen Art Museum

Im Inneren des Museums fühlen wir uns wie in einem Kreuzfahrtschiff auf der Donau. Großflächige Fensterfronten bieten immer wieder einen Blick auf den Donaustrom und die vorbeifahrenden Schleppkähne.

Danubiana Meulensteen Art Museum

Neben slowakischen und holländischen Künstlern sind in der Dauerausstellung auch einige österreichische Maler, wie Hermann Nitsch, Karl Prantl, Günter Damisch oder Markus Prachensky, vertreten.

Danubiana Meulensteen Art Museum

Zu meinem persönlichen Favoriten in der Ausstellung zählt das Bild “Das Bankett der Idole” von Gérard Rancinan. John Lennon, Amy Winehouse, Mahatma Ghandi, Andy Warhol oder Marylin Monroe zählen zur illustren Gästeschar dieses “Letzten Abendmahls”. Es gibt kaum einen Museumsbesucher, der nicht vor dem Bild stehen bleibt und versucht die Teilnehmer dieses außergewöhnlichen Banketts zu erraten.

Danubiana Meulensteen Art Museum

Originell auch die Figurengruppe “The army of the Niemands” von Viktor Frešo, die durch Spiegelwände noch imposanter wirkt.

Danubiana Meulensteen Art Museum

Bevor es in den Skulpturengarten geht, gönnen wir uns noch eine kleine Stärkung im stylischen Museumscafé mit Blick auf die Donau.

Danubiana Meulensteen Art Museum

Eine Uferpromenade mit der sehenswerten Figur “Der Golfspieler” führt uns an den Spitz der Halbinsel mit Blick auf die Burg von Bratislava.

Danubiana Meulensteen Art Museum

Besonders beeindruckt haben uns bei diesem Rundgang die Skulpturen “Danube Wings” von Peter Pollág und “Smiling Faces” von Bilio Nic.

Fazit

Ein faszinierendes Museum für “Moderne Kunst” in einer sensationellen Lage auf einer Donauhalbinsel. Tolle Bilder und ein interessanter Skulpturengarten. Einfach sehenswert!

Weitere Infos zum Museum findet man hier: Danubiana Meulensteen Art Museum

Adresse des Museums

DANUBIANA MEULENSTEEN ART MUSEUM
Vodné dielo, 851 10 Bratislava-Čunovo, Slowakei