THERMENRADWEG – AM EUROVELO 9 VON ASPANG NACH WIENER NEUSTADT

Der EuroVelo 9 “Thermenradweg” zählt zu den beliebtesten Radwegen in der Buckligen Welt. Der folgende Beitrag beschreibt den Abschnitt zwischen Aspang und Wiener Neustadt und informiert Euch über die interessantesten Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

Mit der Aspangbahn nach Aspang Markt

Bahnhof von Aspang Markt

Sonntag, 9 Uhr 30. Ich stehe am Bahnhof von Aspang, rund 35 km südlich von Wiener Neustadt. Für meinen heutigen Radausflug habe ich mir den EuroVelo 9 – Thermenradweg ausgesucht.

Aspang Markt

Die kleine Marktgemeinde Aspang am Fuße des Hochwechsels eignet sich als Ausgangspunkt aus zweierlei Gründen: Aspang ist leicht mit der Bahn von Wiener Neustadt zu erreichen und der Radweg führt stets leicht bergab zum Ausgangsort zurück. Noch ein kurzer Spaziergang über den Hauptplatz und dann geht es schon los.

Von der Burg Grimmenstein …

Am EuroVelo 9 "Thermenradweg"

Von Aspang führt der EuroVelo 9 entlang der Pitten und den Schienen Aspangbahn über Edlitz nach Grimmenstein.

Burg Grimmenstein

Schon von weitem sehe ich die Burg Grimmenstein, die hoch oben auf dem Kulmriegel thront.

Burg Grimmenstein

Errichtet im 12. Jhdt sicherte die Burg Grimmenstein die Bucklige Welt vor feindlichen Übergriffen. Die Ritter von Grimmenstein dienten den Babenberger-Herzögen als Mundschenk und nahmen an den Kreuzzügen in das Heilige Land teil.

Burg Grimmenstein

Nach dem Tod des letzten Grimmensteiners im 13. Jhdt begann der langsame Verfall der Burg. Erst im Jahr 2014 wurde die Burg Grimmenstein aus ihrem Dornröschenschlaf geküsst und umfassend renoviert. Seit kurzem kann die Burg auch wieder besichtigt werden.

Tipp: Wanderung zur Burg Grimmenstein
In Petersbaumgarten kreuzt der EuroVelo 9 bei einer Brücke den Kulmweg. Der Radweg geht rechts weiter, ihr biegt aber nach links in den Kulmweg ab und folgt diesem für ca 1,3 km. Die ersten 500 m verlaufen noch flach, danach geht es für rund 700 m bergauf bis zum Burgparkplatz (N 47°38.260 E 16°07.115). Je nach Kondition klettert man mit dem Rad den Hügel hinauf, schiebt das Rad und freut sich auf die Talfahrt oder lässt es am Beginn der Steigung stehen. Vom Parkplatz führt ein gut ausgeschildeter Wanderweg in rund 30 Minuten zur Burg.

… über den Türkensturz

Pitten

Wie eine treue Gefährtin begleitet mich die Pitten bei meiner Radtour durch die Bucklige Welt.

Am EuroVelo 9 "Thermenradweg"

Ihren Namen erhielt die Bucklige Welt von den zahlreichen runden Hügeln, die von den Einheimischen “Buckln”genannt werden.

Scheiblinkirchen

Mittlerweile habe ich Scheiblingkirchen mit seiner sehenswerten romanischen Rundkirche aus dem 12. Jhdt erreicht.

Blick auf Türkensturz

Schon kurz nach Scheiblingkirchen erhebt sich ein mächtiger schroffer Felsen auf dessen Spitze die Ruine Türkensturz steht.

Blick auf Türkensturz

Namensgebend für das markante Felsmassiv ist eine Legende aus der Zeit der Türkenkriege. Immer wieder drangen türkische Soldaten aus der ungarischen Tiefebene über die Bucklige Welt in das Pittental ein.

Türkensturz

Sie plünderten die Dörfer und verschleppten die Bewohner in die Sklaverei. Eines Tages verfolgte ein Trupp türkischer Reiter lüstern und gierig ein Bauernmädchen. Als das Mädchen jedoch vor der Steilwand zur Seite sprang, stürzten die Verfolger im vollen Galopp blindlings in den Tod.

Türkensturz

Andere Quellen sind der Überzeugung, dass es sich bei dem Mädchen um die Jungfrau Maria gehandelt haben soll. Zur Erinnerung an dieses Ereignis ließ Fürst Johann I. von Liechtenstein 1824 die künstliche Ruine Türkensturz errichten.

Blick vom Türkensturz

Von der Ruine selbst genießt man einen wunderschönen Ausblick auf die Wiener Alpen, die Bucklige Welt und das Pittental.

… zur Burg Seebenstein

Burg Seebenstein

Der EuroVelo 9 – Thermenradweg verläuft nun unterhalb des Türkensturzes nach Seebenstein. Über den Ort wacht die gleichnamige Burg über ihre Bewohner, die für Jahrhunderte Schutz vor den anstürmenden Ungarn und Türken bot.

Burg Seebenstein

Am Beginn des 19. Jhdt war die Burg Seebenstein Sitz des Vereins ” Wildensteiner Ritterbund zur blauen Erde”. Der Verein hatte sich der Pflege des Rittertums und Minnesangs verschrieben. Zu den Mitgliedern zählte Erzherzog Johann, der deutsche Kaiser Wilhelm I. oder der Dichter Josef von Eichendorf.

Burg Seebenstein

Trotz dieser Prominenz stand der Ritterbund unter Verdacht konspirativer Tätigkeit und wurde von Metternich kurzerhand aufgelöst. Die Burg ist heute ein Museum und kann besichtigt werden.

Tipp: Wanderung zur Burg Seebenstein und zum Türkensturz
Ein gut markierter Wanderweg –direkt am Radweg gelegen- führt gleich nach dem Parkbad Seebenstein (N47° 41′ 51.720″ E16° 8′ 38.256″) zur Burg und zum Türkensturz hinauf. Für diese Wanderung (Hin und retour) benötigt man je nach Kondition zwischen 2 und 2,5 Stunden. Der “Neue Schlossweg” führt in rund 20 Minuten zur Burg. Von dort, bei der “Turnierwiese”, zweigt der Wanderweg zum Türkensturz ab.

Pitten und der Rosengarten

Pitten - Rosengarten

I beg your pardon. I never promised you a rose garden.

Lynn Anderson

Der Pfarrhof von Pitten ist mein nächstes Ziel. Dort befindet sich der zweitgrößte Rosengarten Niederösterreichs. Besonders zwischen Mai und Oktober bieten tausende Rosen ein prachtvolles Farbenspiel.

Pitten - Rosengarten

Idyllische Sitzgelegenheiten inmitten der Rosenbeete überzeugen mich, dass es Zeit für eine Verschnaufpause ist.

Bergkirche in Pitten

Von meinem Steinbankerl bewundere ich die Bergkirche von Pitten, die sich auf halber Höhe des Schlossbergs eng an den Felsen schmiegt.

Von Bad Erlach nach Wiener Neustadt

Kreuzweg in Bad Erlach

Leider muss ich weiter. Der Radweg führt durch Felder und Wiesen, vorbei an der Therme Linsberg Asia und einem aus Tiffany-Glas gestalteten Kreuzweg in Bad Erlach.

Am EuroVelo 9 "Thermenradweg"

Nach den Orten Lanzenkirchen und Katzelsdorf liegt Wiener Neustadt schon zum Greifen nahe.

Theresianische Militärakademie

Die langgestreckte Mauer des Akademieparks und die Türme, der von Maria Theresia gegründeten Militärakademie, sind schon zu sehen.

Akademiepark - Maria Theresia

Von hier ist es nur mehr ein Katzensprung bis in das Zentrum von Wiener Neustadt.

Altes Rathaus von Wiener neustadt

Ich drehe noch eine kleine Ehrenrunde um den Hauptplatz und werfe einen Blick auf das Alte Rathaus im klassizistischen Stil und die Mariensäule, die in Dankbarkeit für das Ende einer Pestepidemie errichtet wurde.

Altes Rathaus von Wiener neustadt

Der Babenberger Herzog Leopold V. gilt als Gründungsvater von Wiener Neustadt. Finanziert wurde der Bau der Stadt durch das Lösegeld, welches Leopold für den englischen König Richard Löwenherz erhalten hatte.

Mariensäule in Wiener Neustadt

Wir erinnern uns – Löwenherz hatte während eines Kreuzzuges den Babenberger zu tiefst beleidigt. Die Rache folgte auf dem Fuße. Auf der Rückreise wurde Löwenherz bei Wien erkannt, gefangen genommen, nach Dürnstein gebracht und erst nach Zahlung eines hohen Lösegelds frei gelassen. Mehr dazu im Beitrag: WACHAU – AM DONAURADWEG VON MAUTERN ZUM STIFT MELK.

Dom von Wiener Neustadt

Noch ein schneller Blick auf den Dom von Wiener Neustadt und dann geht es endgültig zum Bahnhof.

Fazit

Schöne und leichte Radtour entlang des EuroVelo 9 – Thermenradweg durch die Bucklige Welt. Sehenswert sind die genannten Burgen und der Rosengarten in Pitten. Anstrengend wird es nur, wenn man diese Radtour als eine “Hike & Bike Tour” anlegt und zur Burg Grimmnstein, Burg Seebenstein, sowie zum Türkensturz wandert. Dafür sollte man sich einen ganzen Tag Zeit nehmen.

FOTOALBUM
Wir hoffen, dass wir Euch mit unseren Tipps zu einer Radtour Von Aspang nach Wiener Neustadt inspirieren konnten. Noch mehr Fotos zu dieser Radtour findet Ihr im Fotoalbum unter: ASPANG NACH WIENER NEUSTADT

Streckenplan

Tourdaten

Am EuroVelo 9 "Thermenradweg"

Radweg-Symbol: Grüne Tafel mit der Aufschrift Thermenradweg, sowie ein blaues Quadrat mit der Ziffer 9

Schwierigkeit: leicht

Strecke: ca 46 km

Highlights der Strecke:

  • Burg Grimmenstein
  • Burg Seebenstein
  • Türkensturz
  • Rosengarten in Pitten

Die Radtour ist die meiste Zeit perfekt ausgeschildert!