BRATISLAVA VON OBEN – DIE 4 SCHÖNSTEN AUSSICHTSPUNKTE FÜR FOTOGRAFEN

Bei Städtereisen suche ich gerne interessante Aussichtspunkte zum Fotografieren auf. Der Blick über die Dächer einer Stadt ist in vielen Fällen einzigartig. Hier meine Top 4 Aussichtspunkte für Bratislava.

Der Sieger: Das UFO

SNP-Brücke

Hoch oben auf dem Brückenpfeiler der SNP-Brücke thront das UFO, ein Restaurant mit Aussichtsterrasse. Von hier genießt man einen einzigartigen Panoramablick über ganz Bratislava. Mit Abstand zwar der teuerste Aussichtspunkt, aber vermutlich der spektakulärste und der bequemste, da man diesen mit dem Lift erreicht.

Burg von Bratislava

Höhepunkte des 360 Grad-Rundblicks sind die Altstadt, die Burg und der realsozialistische Stadtteil Petržalka, der als größte Plattenbausiedlung Europas gilt.

Petržalka

Bei der Errichtung der SNP-Brücke in den späten 60er Jahren gab es zahlreiche Proteste, da für die 430 Meter lange Schrägseilbrücke und die notwendigen Zubringerstraßen Teile der Altstadt dem Erdboden gleichgemacht wurden.

Martinsdom

Von der Aussichtsplattform sieht man natürlich diesen städtebaulichen Wahnsinn sehr gut – eine vielbefahrene vierspurige Schnellstraße, die eine mächtige Schneise durch das historische Zentrum schlägt.

SNP-Brücke

Mittlerweile gilt die futuristisch wirkende SNP-Brücke als Wahrzeichen von Bratislava und wurde 2001 zum “Bauwerk des Jahrhunderts” gekürt.

Platz 2: Der Turm des Alten Rathauses

Altes Rathaus

Das “Alten Rathaus” befindet sich am Hauptplatz und ist das ältesten Gebäude der Stadt. Vom Turm des Rathauses genießt man eine tolle Aussicht auf Bratislava und den Hauptplatz selbst. Während zu ebener Erde die Menschen herumwuseln, kann man aus luftiger Höhe ganz gemütlich die Stadt bewundern.

Altes Rathaus

Der Hauptplatz ist das pulsierende Zentrum von Bratislava mit zahlreichen historischen Gebäuden und Palais.

Hauptplatz im Vordergrund das  Statthalterpalais

So wie das Rokoko Palais Kutscherfeld, wo der russische Pianist Anton Rubinstein lebte und komponierte. Oder das Statthalterpalais und ein im Jugendstil errichtetes ehemaliges Bankhaus.

Platz 3: Der kostenlose Blick vom Burgberg

Burg von Bratislava

Sparefrohs, die die kostenpflichtigen Aussichtsplattformen des UFOs, oder des “Alten Rathauses” nicht besucht haben, bekommen hier einen Gratisausblick auf weite Teile der Stadt.

Martinsdom

Zu sehen gibt es vom Burgberg die SNP-Brücke, den realsozialistischen Stadtteil Petržalka und an bestimmten Stellen den Martinsdom.

Platz 4: Michaelertor

Michaelertor

Das barocke Michaelertor mit seinem Zwiebeldach ist das einzig noch erhaltene von einst vier Toren der mittelalterlichen Stadtbefestigung. Beim Aufstieg auf die Aussichtsplattform fühlt man sich ein wenig wie die Turmwächter, die hier residierten. Diese meldeten nicht nur Feuer in der Stadt, sondern alarmierten auch die Stadtbewohner, wenn sich fremden Soldaten näherten.

Blick vom Michaelertor

Zusehen gibt es den Burgberg und die Fassade der Trinitarierkirche, sowie die Touristenmeile Michalská.

NOCH MEHR FOTOS ZUR INSPIRATION?
Wir hoffen, dass wir Euch mit unseren Tipps zu einem Ausflug nach Bratislava inspirieren konnten. Noch mehr Fotos aus der Hauptstadt der Slowakei findet Ihr im Fotoalbum unter: STADTRUNDGANG DURCH BRATISLAVA