GAFFER, SPÖTTER UND DER SCHÖNE NÁCI – DIE 5 SKURRILSTEN SKULPTUREN BRATISLAVAS

In Bratislava findet man eine Vielzahl an skurrilen Skulpturen, die beim Betrachter für Erheiterung sorgen. Für Fotografen sind diese Kunstwerke beliebte Fotomotive.

Bratislava und seine skurrilen Skulpturen

Sie sind für Fotografen das Salz in der Suppe. Ausgefallene Statuen werden nicht nur gerne fotografiert, sondern sorgen auch für Erheiterung im Auge des Betrachters. Hier meine persönliche Top 5 Statuen in Bratislava.

 Platz 1: Der Spötter

Der Spötter

Der kleine nackte Mann, der frech aus der Nische eines Hauses blickt, ist ohne Reiseführer schwer zu finden. Er befindet sich in der Panská ulica No 29. Die Legende besagt, dass er, der Spötter, den Bewohner eines Nachbarhauses verspotten sollte, der stets heimlich aus einem kleinen Erkerfenster seine Nachbarn beobachtete.

Platz 2: Hubert, der napoleonische Soldat

Napoleonische Soldat mit Palais Esterházy

Die mit Abstand meist fotografierte Sehenswürdigkeit am Hauptplatz ist die Statue eines napoleonischen Soldaten. Er war 1805 mit Napoleon in Bratislava einmarschiert. Gemütlich lehnt er an einer Sitzbank und bittet förmlich um ein Selfie. Hubert soll er geheißen haben und verliebt soll er auch gewesen sein. Es muss ganz schön zwischen ihm und einer Paulina aus Poszonyi geprickelt haben, dass er den Dienst in der französischen Armee quittierte und fortan Champus in Bratislava braute. Die Sektmarke Hubert gibt es sogar noch heute.

Platz 3: Čumil

Der Gaffer - Čumil

Wer Bratislava besucht, trifft unweigerlich auf Čumil. Jede Touristin will ein Foto mit ihm. Ja sie stehen förmlich Schlange. Insbesondere bei den Asiatinnen herrscht Kreischalarm, obwohl er ihnen ständig unter die Röcke schaut. Die Rede ist nicht von einem Popstar, sondern vom Gaffer, einer weiteren kuriosen Skulptur in der Altstadt. Es handelt sich dabei um einen Kanalarbeiter der spitzbübisch aus einem Kanaldeckel schaut. Nach dem Foto unbedingt den Kopf berühren, denn dies soll Glück bringen.

Platz 4: Der “Schöne Náci”

Der schöne Naci

Beim Eingang des Traditionscafés Mayer am Hauptplatz begrüßt der “Schöne Náci”, ein stadtbekanntes Original, die Gäste. Seine Markenzeichen waren Zylinder, Frack und Lackschuhe. Damen sprach er stets mit den Worten „Küss die Hand gnädige Frau“ an.

Platz 5: Die Zirkusprinzessin

Einkaufstempel Eurovea

Im modernen Einkaufstempel Eurovea an der Donaulände trifft man auf zahlreiche Zirkusartisten. Die für mich persönlich fotogenste Zirkusfigur ist dabei die Seiltänzerin.

Weitere interessante Statuen

Hans Christian Andersen

Hans Christian Andersen

Die Statue des dänischen Dichters Hans Christian Andersen steht am Beginn der Promenade. Dieser soll bei seinem Besuch von Bratislava auf die Frage, ob er ein Märchen über die Stadt schreiben wolle, geantwortet haben, “Nicht nötig, die Stadt selbst ist schon ein Märchen”. So lautet zumindest die Mär.

 Die Stelzengeherin

Einkaufstempel Eurovea

Diese Zirkusartisten findet man beim Haupteingang des modernen Einkaufstempel Eurovea an der Donaulände.

Der Harlekin

Harlekin

Auch den Harlekin findet man im modernen Einkaufstempel Eurovea an der Donaulände.

Der Schwimmer

Chillen an der Donaulände

Der Schwimmer befindet sich direkt an der Donaulände auf der der Höhe der Shoppingcenters Eurovea.

NOCH MEHR FOTOS ZUR INSPIRATION?
Wir hoffen, dass wir Euch mit unseren Tipps zu einem Ausflug nach Bratislava inspirieren konnten. Noch mehr Fotos aus der Hauptstadt der Slowakei findet Ihr im Fotoalbum unter: STADTRUNDGANG DURCH BRATISLAVA